Nachrichten des Rallye Team Hessisches Bergland e.V.
im ADAC

2018

Bereits im August hatte der Verein, noch ohne gegründet zu sein, die längste Wertungsprüfung
des deutschen Rallyeweltmeisterschaftslaufes außerhalb des Truppenübungsplatzes Baumholder
organisiert. Die Rallyeleitung des ADAC im Saarland hatte ihm diese Ehre zugedacht.
Die Wertungsprüfung „Grafschaft um Veldenz“ an der Mosel mit 29 Wertungsprüfungskilometer
war abzusichern. 320 Sportwarte der Streckensicherung und 56 Funker mussten koordiniert werden,
um die Sicherheit zu gewährleisten. Zur Zufriedenheit aller Rennsportler hat der Verein dies in seiner
Vor-Gründungsphase bewerkstelligt.

11 Sportwarte unseres Vereins nutzten die Gelegenheit um die Rallycross-Weltmeisterschaft
auf dem Estering in Buxtehude zu besuchen.

Seit dem 25. 10.2018 ist unser Verein beim Registergericht, Amtsgericht Fritzlar als Verein eingetragen
und wir dürfen den Zusatz e.V. (eingetragener Verein) führen.

Am 7. November fand der erste Mitgliederabend im Vereinslokal statt. Hauptthema war
die Nachschau zur 4. Rallye Hessisches Bergland im vergangenen Frühjahr sowie die Organisation
der Rallye 70 - Hessisches Bergland am 16.11.2019 als Endlauf des DMSB-Rallye-Cup.

2019

Die erste Mitgliederversammlung und der anschließende Neujahrsempfang fand am 13. Januar statt.

Die Schwalm-Eder-Kreis-News berichten darüber:


 

Die HNA berichtet über uns: